HOSTA SUPERSTAR - eine horticulturelle Installation

Installation Hosta Superstar © BGUW

Installation Hosta Superstar © BGUW

Tony Heywood © Klasse für Landschaftsdesign

Ideenskizze II zur Installation Hosta Superstar © Klasse für Landschaftsdesign

Dauerausstellung
Ausstellungseröffnung: Do, 9. Juni 2011, 18:00
(Eröffnung gemeinsam mit der Ausstellung Pietro Porcinai)
Öffnungszeiten: ganzjährig im Rahmen der Öffnungszeiten des Botanischen Gartens der Universität Wien
Ort: Botanischer Garten der Universität Wien

Aus Anlass des 250jährigen Geburtsjubiläums von Nikolaus Thomas Host (1761-1834) erarbeitet eine Gruppe von Studierenden der Klasse für Landschaftsdesign unter der Leitung des britischen Künstlers und Landschaftsdesigners Tony Heywood eine "horticulturelle Installation" für den Botanischen Garten der Universität Wien.

Kaum jemand weiß, dass der Botaniker, Feldforscher, Arzt und Autor Nikolaus Thomas Host wichtige Beiträge zur Erforschung der "Flora Austriaca", der Pflanzen Österreichs leistete und im Zuge seiner Forschungen den Host'schen Garten anlegen ließ, der heute Teil des Botanischen Gartens der Universität Wien ist. Auch die weltberühmte Pflanzengattung "Hosta", eine ursprünglich aus China stammende, schattenverträgliche Blattschmuckstaude, wurde in Würdigung seiner Verdienste nach ihm benannt.

"Hosta Superstar - eine horticulturelle Installation" vereint Erkenntnisse aus der Auseinandersetzung mit Begriffen wie natürlich/künstlich, wissenschaftlichen Methoden einst und jetzt, Chaos und Ordnung in einer zeitgemäßen künstlerischen Äußerung innerhalb des wissenschaftlich agierenden Gartens.

Infoblätter